Über idee38.de können Sie schnell und einfach Ihre Idee für die Region38 posten und die Vorschläge anderer Nutzer sehen. BZV - Das Medienhaus

Mehr Erdgastankstellen in Braunschweig Wird diskutiert

01.03.2018, 11:53 | Eingereicht durch: Anonymer Nutzer

Die Schadstoffbelastung in deutschen Städten ist zur Zeit in aller Munde. In manchen Städten sind sogar Dieselfahrverbote nicht ausgeschlossen!
Ich bin der Meinung, dass durch die Schaffung der entsprechenden Infrastruktur die Nutzung von Erdgasfahrzeugen angekurbelt werden sollte. Diese Fahrzeuge stoßen weniger CO2 aus als herkömmliche Benzin- oder Dieselverbrennungsmotoren und können dazu beitragen die Schadstoffbelastung in den Städten zu senken.
Meiner Meinung nach sind zwei Erdgastankstellen für eine Stadt wie Braunschweig zu wenig. Vier bis fünf solcher Tankmöglichkeiten, sinnvoll über das Stadtgebiet verteilt, könnten die Attraktivität für Erdgasfahrzeuge erhöhen und damit den CO2 Ausstoß senken.
Warum fahren nicht auch die Busse der Verkehrs GmbH mit Erdgas?
Ich könnte mir auch Kooperationen mit Volkswagen und BS-Energy vorstellen um ein entsprechendes Tankstellennetz zu erschaffen.
Audi macht vor was möglich ist und hat im Emsland eine Anlage errichtet, die künstliches Erdgas erzeugt (E-gas genannt).
Erdgasantrieb kann eine Übergansglösung auf dem Weg zur emissionsfreien Mobilität sein.
Lasst uns die Luft in Braunschweig noch ein Stück sauberer machen!
Mehr Erdgastankstellen und Fahrzeuge für Braunschweig!

Finden Sie diese Idee nützlich?

-0
+0
Diesen Eintrag melden

Hier können Sie das Thema kommentieren:



Anzeige
Anzeige
Anzeige